Der etwas andere Blog.

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback






Die Toilettenpapier- Theorie

Mahlzeit !

 

Kennt jemand von euch Toiletten- Papier ?

Der ein oder andere mag es schon mal gehört haben, die Chinesen ersetzen es durch den Gebrauch ihrer linken Hand. Daher ist es in einigen Regionen verpönt, einem anderen Chinesen seine linke Hand entgegenzustrecken. Was dort tabu ist, verleiht dem chinesischen Essen in Deutschland seine ganz „persönliche“ Note. Das ist letztendlich auch der Grund, warum die Chinanudeln in Berlin ein wenig anders schmecken als in München oder in Köln. Doch driften wir nicht zu weit ab und stellen uns mal etwas vor.

 

Folgende Situation:

 

Du möchtest zum ersten Mal in deiner neuen Firma ( Universität, Schule, Irrenanstalt ) ein ganz großes „Geschäft“ abschließen und begibst dich daraufhin auf das stille Örtchen ( Scheißhaus, Kotlager ).

Du sitzt also auf dem Klo, hast soeben die mächtigste Kackwurst deines Lebens abgeseilt, und freust dich auf das kommende Gefühl samtweicher Reinigung zwischen den Pobacken. ( Okay, wem das schon zuwider ist, möge nicht weiter lesen !!! )

Du blickst nach rechts ( oder nach links ) und dir fällt etwas auf: AUCH deine neue Firma ( Universität, Schule, Irrenanstalt ) hat es nicht geschafft, ihre verfügbaren Budgets annähernd gleichmäßig zu verteilen, und sich halbwegs verträgliches Toilettenpapier zum Wohle der normalen Mitarbeiter anzuschaffen. Stattdessen geht das ganze Geld für die Topmanager und deren wöchentlichen „Kunden-Meetings“ in den angesagtesten Top-Bordellen Europas flöten. Aber das ist ja nichts Neues und du hast im Laufe der Zeit gelernt, es zu tolerieren.

 

Aber mal davon abgesehen, dass du als gewöhnlicher Mitarbeiter ( Student, Schüler, Irrer ) dieses Privileg nicht genießt, erhebst du doch zumindest den Anspruch auf einen möglichst unversehrten und makellosen Anus ( Mokkatempel, Lieferanteneingang ). Du findest, das ist das einzige, was du in der heutigen rezessionsgeplagten Zeit noch einfordern kannst.

 

Und du hast Recht !!!

 

Viel zu lange wird in den Firmen an den falschen Ecken gespart, oder, um beim Thema zu bleiben, es werden die falschen Löcher gestopft. Vielleicht hat dich das alles mal etwas aufmerksamer gemacht und du stellst dir jetzt zurecht die entscheidende Frage: Wieso rennst du jeden zweiten Tag mit einem blutenden Hintern durch die Gegend ?

 

Wenn du a) keine Frau und b) kein Rotarschpavian bist, kann die Lösung nur lauten: Weil DIE da oben so viel verdienen, dass für den sterblichen Rest nichts mehr übrig bleibt. Und genau DESWEGEN steht am Anfang jeden Monats der Firmen- Hausmeister im Edeka ( Aldi, Penny ) und hat statt 50 € für das 3-lagige Papier nur noch 7,50 € in seiner Kasse. Und mehr als ein erstklassiges Schleifpapier ist dann nicht mehr drin. Unsere Manager stört das nicht. Die brauchen kein Klopapier. Die haben ihre Arschkriecher, die regelmäßig vorbei schaun und zum Frühlingsputz ansetzen.

 

Was WIR jetzt fordern: Mehr Kohle fürs Kacken !

 

Firmen dieser Welt: Werdet endlich euren tollen Slogans gerecht !

Lasst sie ein Lockruf für uns sein, hin und wieder mal das stille Örtchen aufzusuchen. Denn wen zieht es nicht magisch an, wenn er auf einem Schild an der Klotür geschrieben sieht: „Ich liebe es“, „Wir machen den Weg frei“  oder einfach nur: „Freude am Kacken“.

 

So what. Shit happens !

4.11.08 20:09


Werbung





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung